WP5| ERNÄHRUNGSWISSENSCHAFTLICHE INFORMATIONEN

Arbeitspaket 5 teilt die besten Praktiken für Nährwertinformationen über Lebensmittel und Ernährung

Die französische Agentur für Ernährung, Umwelt und Sicherheit am Arbeitsplatz – ANSES (Frankreich), ist die Leiterin des Arbeitspakets 5.

Das Hauptziel des Arbeitspakets 5 besteht darin, in den neun EU-Ländern die besten Praktiken darüber auszutauschen, wie die Nährwertinformationen über Lebensmittel und Ernährung von den verschiedenen Interessengruppen – Akteure des Gesundheitswesens, der Lebensmittelindustrie und des Einzelhandels, Werbeagenturen, Verbraucherorganisationen – gesammelt und für die Ernährungspolitik genutzt werden.

Die Nutzung bewährter Verfahren trägt zur Verbesserung der ernährungswissenschaftlichen Lebensmittelqualität innerhalb und zwischen den Ländern bei, indem sie einen “circulus virtuosus” unter den Lebensmittelanbietern schafft und die Familien durch die Bereitstellung von Nährwertinformationen über Lebensmittel stärkt.

Überblick über das Arbeitspaket

Das Arbeitspaket erstellt einen Bericht über die besten Praktiken bei der Verwendung von Lebensmitteln und Ernährungsinformationen für die Ernährungspolitik der öffentlichen Gesundheit.

Das Arbeitspaket schlägt außerdem vor, 2 Pilotstudien (in Österreich und in Rumänien) durchzuführen und ein europäisches Netzwerk zur Überwachung der Ernährungsqualität von Fertiggerichten und zur Förderung von Lebensmittelreformulierungen einzurichten.

Aktivitäten

Das Arbeitspaket 5 erfüllt vier Schlüsselaufgaben.

Ergebnisse

Partner

BMG (Österreich), AGES (Österreich), WIV-ISP (Belgien), INRA (Frankreich), IPH (Irland), NCPHA (Bulgarien), MoH BG (Bulgarien), SMLPC (Litauen), HDIR (Norwegen), UBB (Rumänien), UVZSR (Slowakei), NIJZ (Slowenien).

Kontakt: Karine VIN unter [email protected]